Elbe, Kunst und die grandiose Natur

Führungen durch das Biospärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und den

Naturpark Elbhöhen-Wendland

Elbe, Kunst und die grandiose Natur

Führungen durch das Biospärenreservat

Niedersächsische Elbtalaue und den

Naturpark Elbhöhen-Wendland

Sabine Kulau - Natur- & Kultur-Führungen

Einfach mal abschalten und
raus in die Natur.

Das ist in unserer hektischen Welt ein Traum. Dieser Traum kann wahr werden, wenn Sie in eine der schönsten Flusslandschaften Deutschlands kommen und einfach mal abschalten. Dieses Naturwunder liegt gleich um die Ecke von Hamburg.

Ein bisschen weiter weg ist Berlin oder Hannover, aber dann - fahren, radeln oder wandern Sie mit mir auf den Spuren des nachhaltigen Lebens. Wir begegnen Künstlern, Widerständigen rund um das Thema Gorleben oder Bauern an der Elbe – so wird jede Tour zu einem einmaligen Erlebnis.

Landschaften, Menschen und Wälder

Landschaften, Menschen und Wälder

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalauen

Bis 1990 war die Elbe Grenzland. So blieb eine einzigartige Flusslandschaft lange Zeit sich selbst überlassen. Heute ist diese Region als UNESCO-Biosphärenreservat geschützt und als "Grünes Band" vernetzt. Diese einzigartige und vielseitige Elbelandschaft gehört in Deutschland zu den schönsten. Der Naturpark Elbhöhen-Wendland verläuft über das Waldgebiet Göhrde, dem Drawehn-Höhenzug bis weit in den östlichen Teil Niedersachsens hin zur faszinierenden Nemitzer Heide. Das erwartet Sie: Unberührte Elbufer, Auenlandschaften, alte Wälder, idyllische Heidelandschaften, Sanddünen - sowie seltene Tiere wie Weiß- und Schwarzstörche, Biber und Wildschafe und viele mehr.

Das Wendland, der Widerstand und die Künstler

Das geplante Endlager für Atommüll bei Gorleben sorgte Jahrzehnte für einen Widerstand, der sich von der „Freien Republik Wendland“ bis zu tagelangen Sitzblockaden gegen Castortransporte ausdrückte. Bauern und Bürger stemmten und stemmen sich mit kreativen Aktionen gegen das Endlager in Gorleben. Bis heute lebt der Widerstand. Viele Künstler und Kreative zogen in das Wendland, um die Einheimischen zu unterstützen. All diese Menschen haben diese Region mitgeprägt. Sie leben auf alten Höfen oder in einem der Rundlingsdörfer, die auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO stehen.

Die Touren

Die Touren

Waldführung: Waldwissen und Seelenheil

Eine Führung durch den wunderschönen Schieringer Forst. Einssein mit der Natur, Wissenswertes über das Ökosystem Wald. Dazu Bäume und ihre Mythen, Gräber aus der Jungsteinzeit und mehr...


Die Göhrde und der Castortransport

Eine Führung in Norddeutschlands größtem Mischwald, die Göhrde, entlang der Bahnschienen, auf denen die Transporte mit radioaktivem Müll in Castoren transportiert wurden. Wir erfahren einiges über den Widerstand der Einwohner, aber auch über das Leben im Wald.

In der Niedersächsischen Flusslandschaft der Elbe

Eine Führung durch den Walmsburger Werder in der Lüneburger Elbtalaue und besuchen die großartige Subsistenzbäuerin Andrea Funcke auf ihrem kleinen Hof. -
www.funckenhof.de


Waldführung: Der Wald und die Bäume

Eine Waldführung durch die Kulturgeschichte des Waldes. Geschichten und Mythen, wie eng waren unsere Vorfahren mit dem Wald verbunden und wie wichtig ist der Wald für den Menschen heute. Wir streifen Themen wie den Klimawandel, Waldtiere und Jagd. Und so ganz nebenbei erleben das „Waldbaden“.


Wendland hautnah

Besuch bei Künstlern wie Bildhauer und Maler, Cartoonisten und Objektkünstler, die ihre Ateliers gerne öffnen. Aber auch Kunsthandwerker und Lebenskünstler sind dabei-  die alle von ihrer Arbeit und ihrem besonderen Leben im Wendland erzählen.
Mehr über die Künstler unter www.wendland-hautnah.de


Führungen und Tagestouren mit Preisen, weitere Vorschläge und individuelle Angebote senden wir gern zu: info@elbelandschaften.de

Ihre Anfragen

Ihre Anfragen






Information

Information

Ich bin "Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin im Biosphärenreservat Elbtalaue und Naturpark Elbhöhen – Wendland". Als gelernte und studierte Touristikerin, PR-Fachfrau und Veranstaltungsmanagerin lernte ich die Welt kennen. Jetzt möchte ich Sie mit der wunderbaren Region Elbtalaue und Wendland bekannt machen.

Die Touren sind für Erwachsene, Familien und Jugendliche geeignet. Hunde sind willkommen, wenn sie an der Leine geführt werden. Die Führungen werden individuell und auf die Gruppen zusammengestellt. Alle Touren auf dieser Website sind Vorschläge, die gern erweitert oder umgestellt werden können.

Die Touren sind auf Wunsch inklusive Verpflegung wie Picknick, Kaffee und Kuchen oder Mittagessen.

Mehrtägige Touren sind möglich, hier gilt eine Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen.

Genaue Tourenbeschreibungen erhalten Sie wie die Preise auf Anfrage.


Aktuell

Waldwelten sind Netzwerke
Eine Führung durch den Schieringer Forst (Barskamper Wald)mit Sabine Kulau Am Sonntag, den 25. Juli 2021

Kein Lebensraum führt uns so unmittelbar vor Augen, wie die Vergangenheit das Heute bestimmt wie der Wald. Der Schieringer Forst ist ein wunderschöner Mischwald mit Buchen, Eichen und Fichten. Sie gehören zu dem Ökosystem Wald und zeigen uns, wie mit allen Pflanzen und Tieren auf geniale Weise zusammengearbeitet wird. Zum Beispiel durchzieht den Waldboden ein zusammenhängendes Netzwerk - genauso wie überirdisch die verschiedenen Lebewesen aufeinander abgestimmt sind. Wir erleben welche Veränderungen der Klimawandel verursacht und tauchen in eine andere Welt ein, in der wir auch unsere Seele baumeln lassen können. Dazu gibt es Mythen und Fakten, und ein Besuch an einem „Hünengrab“. Eine kleine Führung durch die Wunder und Leiden des Waldes.

Die Tour dauert ca. zwei/einhalb Stunden

Kosten: 10 Euro

Maximal 20 Teilnehmer*innen
Lange Hosen und feste Schuhe werden dringend empfohlen.
Hunde müssen an der Leine laufen.

Nur mit Anmeldung – ganze Adresse mit Mail und Telefon an:

Kunstraum Tosterglope, Im Alten Dorfe 7
21371 Tosterglope

info@kunstraum-tosterglope.de

Tel: 05851 1291

Nach § 10 der Nieders. Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus müssen die Daten gespeichert werden und sie auf Nachfrage dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt werden. Nach spätestens einem Monat werden diese dann gelöscht.

Sabine Kulau ist zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin. Sie ist besonders gern im Schieringer Forst unterwegs. Als Festivalorganisatorin, Journalistin, Touristikerin und Informationsdesignerin war sie, bevor sie sich in der Niedersächsischen Elbtalaue niederließ, weltweit unterwegs.

 

Eine Veranstaltung von KUNSTRAUM TOSTERGLOPE

im Rahmen von „tosterglope institut – Bleiben und Bewegen“
gefördert von der Stiftung Niedersachsen

Impressum

Impressum und Haftungsausschluss

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TMG:

Sabine Kulau
Natur- & Kulturführungen
Alter Rundling 4 a
21369 Nahrendorf



Tel: 05855-9791919
Mobil: 0170-9320002
info@elbelandschaften.de

Haftungsausschluss